next page next page close
thumbnail zoom


Tag 13: Ein verwunschener Ort

Das Kloster Marienrode wirkt auf diesem Foto, als sei es ein verwunschener Ort. Thomas Oser gewann mit diesem Werk einen HAZ-Fotowettbewerb. Das Kloster Marienrode gehört zum Hildesheimer Ortsteil Neuhof und wurde am 22. Mai 1125 vom Hildesheimer Bischof Berthold I. von Alvensleben gegründet. Es hat eine lange Geschichte. Nach dem Ersten Weltkrieg etwa dienten einige Gebäude der Unterbringung von Vertriebenen aus Schlesien und Ostpreußen. Ab 1983 bemühte sich der Hildesheimer Bischof Josef Homeyer um die Ansiedlung neuer Klöster im Bistum. So wurde das Kloster Marienrode im Jahr 1988 mit zehn Benediktinerinnen wiederbesiedelt. Heute gehört die katholische Pfarrkirche St. Michael zum Kloster.

thumbnail article post