next page next page close

Tag 178: Trekkies

Startrek1

Das Wappen an Boris Bestes (links) Haus belegt es – die Kommandozentrale ist in Hildesheim.

Die Kommandozentrale der Sternenflotte befindet sich 2011 auf der Marienburger Höhe. An die Fassade seines Hauses in der Yorckstraße hat sich Boris Beste das Wappen der Star-Trek-Raumschiffe gedübelt. Weithin sichtbar ist darauf für jeden zu lesen: „Starfleet Command – United Federation of Planets“. Beste ist ein großer Fan der utopistischen Serie. Er trägt das Wappen sogar als Tätowierung auf der Schulter. Gleichzeitig ist er so etwas wie Gastgeber für viele Fans der einst als Raumschiff Enterprise gestarteten Serie: In Bestes Keller treffen sich Frauen und Männer aus dem ganzen Landkreis regelmäßig zum „Trekdinner“.

Im Keller der „Kommandozentrale“ philosophieren Frauen und Männer zwischen 25 und 52 „Klingonen sind nicht die Bösen, das ist viel zu eindimensional gedacht“, findet der Giftener Axel Heller. Die „Trekkies“, wie sie sich mitunter nennen, sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen: Studenten, Handwerker, eine Wirtschaftsjuristin, eine Seelsorgerin und mehrere Mitglieder, die sich besonders gut mit Computern auskennen. Ohne „Star Trek“ hätten sie wohl nicht in dieser Konstellation zusammengefunden. Aber die sechs Science-Fiction-Fernsehserien mit zusammen 726 Episoden, die Spiele, Bücher und Kinofilme begeistern Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

Startrek4

Und auch das Raumschiff steht im Hof.

Wer sich Zeit nimmt, entdeckt beim „Trekki“-Treffen viele interessante Charaktere. „Ich besitze alle 600 Filme mit Leonard Nimoy“, erzählt Margitta Warnecke. Nimoy ist der Darsteller von „Spock“, dem Vulkanier mit den spitz zulaufenden Ohren. Zu dem Darsteller pflegt sie auch persönlich Kontakt, hat mehrere Bücher von ihm übersetzt. Eine signierte Autogrammkarte des Stars steht in einer Ecke des Fan-Kellers neben Modellen der Enterprise, DVDs, Star-Trek-Spielen und weiteren Fan-Utensilien.

Startrek3

„Beam me up, Scotty!“ – nur ein Traum.

Worauf alle Fans der Serie warten, ist eine neue Folge von Star Trek. Nach dem Tod von Leonard Nimoy ist das allerdings unwahrscheinlicher denn je. Und auch andere legendäre Worte bleiben für viele Trekkies auf der Erde nur ein Traum: „Beam me up, Scotty!“


Tag 178: Trekkies

Die Kommandozentrale der Sternenflotte befindet sich 2011 auf der Marienburger Höhe. An...
article post