next page next page close
thumbnail zoom


Tag 174: Riesentrubel – die Schaubude ist da!

Der Marktplatz war gerammelt voll und der Regen hörte auch pünktlich auf: Rund 1500 Zuschauer waren Anfang Juni 2005 bei der Aufzeichnung der „Aktuellen Schaubude“ in Hildesheim dabei. Gäste aus der Region sowie Heinz Rudolf Kunze und Roland Kaiser sorgten für ausgelassene Stimmung. Hildesheim war damals die erste Station auf der Sommertour der NDR-Show „Aktuelle Schaubude“ durch insgesamt 13 norddeutsche Städte. Moderatorin Madeleine Wehle hatte gerade den ersten Programmpunkt mit den Hildesheimer Stadtführerinnen beendet, da setzte der Regen ein. „Abbruch, Technik sichern“, tönte es über Lautsprecher von Regisseur Klaus-Dieter Rentel.

Der Regen hörte zu Beginn der Aufzeichnung auf – gerade als das Moderatorenduo Madeleine Abeln und Ludger Abeln die Bühne betrat. Der Groß Lobker Helmut Ruthemann zeigte einige Stücke aus seiner Grammophon-Sammlung, die insgesamt aus mehr als 200 Exemplaren besteht. Darunter auch das kleinste Grammophon der Welt. Der damalige Oberbürgermeister Dr. Ulrich Kumme plauderte mit Abeln über seine Doppelrolle als Richter und Stadtoberhaupt – und nutzte die Chance, vor den Kameras für Hildesheim als Urlaubsziel zu werben.

Petra Graf von der Mosterei Wöhleke aus Groß Lobke zeigte, wie man leckeren Erdbeerwein herstellt,  Fallübungen zeigten die Diekholzener Judoka. Für beste Stimmung und begeisterten Applaus des Publikums sorgten die beiden Stargäste der Sendung: Roland Kaiser und Heinz Rudolf Kunze. Kaiser gab ein Medley seiner größten Hits zum besten, Kunze sang „Immer für dich da“.

thumbnail article post