next page next page close
thumbnail zoom


Tag 110: Ein Leben mit Donald, Daisy und Dagobert

Eigentlich werden Eier doch nur zu Ostern bemalt… Nicht so im Hause Levasseur in Orlando, Florida. Jutta Levasseur bemalt tagtäglich Eier. Hühnereier, Gänseeier und Straußeneier. Die gebürtige Hildesheimerin ist Künstlerin im Hause Walt Disney.

So sah ein bemaltes Ei von Lavasseur dann aus. Als Preis sind hier 3000 US-Dollar genannt

So sah ein bemaltes Ei von Lavasseur dann aus. Als Preis sind hier 3000 US-Dollar genannt.

Im Alter von vier Jahren ist Jutta Levasseur mit ihren Eltern von Hildesheim aus nach Amerika ausgewandert. In Long Island, New York, ging das Mädchen zur Schule. Schon bald entdeckte sie ihre künstlerische Ader und entschied sich, ihre Fähigkeiten an der Universität auszubauen. Mit dem Eierbemalen fand sie eine Nische.

1982 schaffte sie den Sprung in eines der berühmtesten Unternehmen der Welt, zu Walt Disney in Orlando. Und man will es kaum glauben, ihre Aufgabe bestand darin, in der Disney-Deutschlandabteilung Hühnereier mit Motiven ihrer Wahl zu bemalen. Den Besuchern gefielen die hübschen Bilder von Blumen, Gebäuden und Landschaften Deutschlands, mit denen Levasseur die Eier verzierte, doch schon bald fragten Gäste nach Eiern mit Goofy und Co.

Aber das war gar nicht so einfach. Denn nicht jeder darf die berühmte Maus malen und sie anschließend als Originalfigur verkaufen. Jutta Levasseur hatte Glück. Sie schlug in der Chefabteilung vor, die Comic-Helden künftig auch auf die Eier zu zeichnen – und sie durfte. Allerdings nicht, ohne vorher ein mehrere Monate dauerndes Training zu absolvieren. Denn bei Donald, Daisy und Dagobert muss jeder Federstrich sitzen.

Die Comic-Eier wurden der Renner. Drei Wochen benötigt sie, um ein Straußenei mit Disney-Helden zu bemalen. Davon sind allein 50 Stunden reine Malzeit. Vorsichtig zeichnet Jutta Levasseur die feinen Figuren mit Bleistift auf die Schale. Anschließend werden die Umrisse mit Spezialpinseln und Wasserfarben ausgemalt. Ist sie damit fertig, muss abschließend ein Öl-Lackgemisch aufgetragen werden.

Die bemalten Eier zierten aber ab und zu auch Hildesheimer Motive.

Die bemalten Eier zierten aber ab und zu auch Hildesheimer Motive.

Die Motive wählt Jutta Levasseur meist selbst aus. Schneewitchen und Mickey Maus sind ihre persönlichen Lieblinge. Doch manchmal siegt auch das Heimweh bei der Wahl. Dann hält sie zum Beispiel das Hildesheimer Tempelhaus, den Zuckerhut oder das Knochenhauer-Amtshaus auf den Eiern fest – und begeistert damit ebenfalls die Besucher im Deutschland-Disney-Pavillon. Die Hildesheimer Motive muss  Levasseur aber aus der Erinnerung oder von einer Fotografie malen. Für einen Besuch in der Heimatstadt und einen Besuch bei der Familie reicht die Zeit der Künstlerin leider nur selten.

Im August 2012 starb Jutta Levasseur.

thumbnail article post