next page next page close

Tag 255: Basalt statt Wiese

Name 990717/Andreasplatz/Luftbild

Unbestritten umstritten war 1999 die Umgestaltung des Andreasplatzes im Herzen der Innenstadt. „Musste dieses kleine Stückchen Grün nun geopfert werden?“, fragten die einen, andere waren froh, als bekannt wurde, dass das größte Hildesheimer „Hundeklo“ endlich verschwinden sollte. Blaubasalt statt grünem Rasen – so präsentierte sich der Platz nach seiner Fertigstellung. Die Markthändler waren nach einer jahrelangen Odyssee zwischen dem Parkplatz Arnekenstraße, der Fußgängerzone und der Lilie mit ihrem neuen Ausweich-Domizil zufrieden. Die Händler waren nach einer jahrelangen Odyssee zwischen dem Parkplatz Arnekenstraße, der Fußgängerzone und der Lilie mit ihrem neuen Ausweich-Domizil zufrieden. Denn immer, wenn der Marktplatz wegen des Weihnachtsmarktes oder anderer Veranstaltungen belegt war, mussten sie weichen. Mal hier, mal dort. Oftmals glich der Aufbau der 22 Stände einem Versteckspiel.

Im März 2015 wurde die Skulptur des Wortes von Gerd Winner auf dem Platz verankert.

365aplatzneu450


Tag 255: Basalt statt Wiese

Unbestritten umstritten war 1999 die Umgestaltung des Andreasplatzes im Herzen der...
article post