next page next page close

Tag 11: Nanu, wer tutet da?

Mp3 file


Trompeter Rathaus090421 Trompeter RathausMittagszeit in Hildesheim. Auf dem Marktplatz Touristen, Kaffeegäste, Marktbesucher. Die Uhr schlägt zwölf, aus einer Art Schießscharte im mittleren Rathausgiebel schiebt sich eine schulkindgroße Metallfigur, hebt den Arm mit der Trompete – und dann ist drei Mal ein Sound zu hören, den man sonst nur auf der Autobahn hört, wenn man einen Brummi geschnitten hat. Tatsächlich verbirgt sich hinter dem Metallmann (gestiftet 1954 zum Wiederaufbau des Rathauses von der Handwerkskammer) eine mechanische Apparatur, die den Stählernen zum Mittag hinausschickt und auf die Hupe drückt.

Damit ist im September 2009 Schluss. 6000 Euro hat es gekostet, die alte Hupe aus dem Autozubehör-Laden durch digitale Technik zu ersetzen. In glasklarem Digital-Sound verkündet Hildesheims Stadt-Trompeter mit einer Mischung aus Jagdsignal und Posaunenchor, was die Stunde geschlagen hat. Joachim Hartz, Solo-Trompeter der TfN-Philharmonie Hildesheim hat das Stück eingespielt,  Komponist ist Jürgen Reifenberger.

Historisch gesehen hat der Trompeter eine lange Vergangenheit: Jahrhundertelang sorgte eine Turmbläserfigur im Uhrenturm am Rathaus (nach 1945 nicht wiedererrichtet) für die Zeitansage. Die hatte sogar wirtschaftspolitische und juristische Bedeutung: Mit Erklingen des Trompetensignals war Schluss mit dem Marktgeschäft.

Tag 11: Nanu, wer tutet da?

Mittagszeit in Hildesheim. Auf dem Marktplatz Touristen, Kaffeegäste, Marktbesucher. Die...
article post