next page next page close

Laeutejunge_Detail

Tag 29: Der „Läutejunge“

Schon mal die Glocke am Kehrwiederturm läuten hören? Wohl nicht. Früher aber, bis 1883, gab es einen sogenannten Läutejungen. Seine Aufgabe: Jede halbe Stunde an einer langen Schnur zu ziehen, welche der Glocke ihren Klang entlockte. Die Neustädter sollten dadurch die Uhrzeit erfahren. Denn Uhren gehörten damals noch nicht zur Grundausstattung eines jeden Bürgers.


thumbnail article post