next page next page close
thumbnail Tag 235: Der Groschensauger zoom


Tag 235: Der Groschensauger

parkuhr

Es gab eine Zeit, da lag das Geld in Hildesheim noch auf der Straße. Oder stand vielmehr. Mit entsprechendem Gerät saugten die Experten es einfach aus den Parkuhren in die Stadtkasse – 170.000 Mark im Jahr. Richtig, Mark. Das Bild stammt aus dem Jahr 1978. Darauf zu sehen: Gerhard Rümkorf bei der Arbeit. 30 Mark fasste eine solche Parkuhr. Wohl nicht die erste Diebeswahl. Gestohlen wurde trotzdem mal eine und schließlich ungeöffnet wiedergefunden. Häufiger als Langfinger machten sich Vandalen an den fixen Parkwächtern zu schaffen. Da wurde auch gern mal ein Zahnstocher zwischen die Zahnräder geschoben. Sowas sprach sich schnell herum: kaputte Uhr – frei parken. Mit der Einführung des Euro blieb die Zeit für die Parkuhren stehen.

Tag 235: Der Groschensauger

thumbnail Tag 235: Der Groschensauger
article post