Tag 103: Als die ersten Taxis fuhren

line

Die ersten Taxis, die in Hildesheim fuhren, haben sich hier zur Parade vor dem alten Bahnhof aufgereiht. Dort befand sich der erste Taxenstand am Bahnhof – also ungefähr dort, wo er heute noch zu finden ist. Sogar die Namen der Fahrer sind überliefert: August Hillebrand (Citroen), Josef Hilgendorf (Horch), Franz Ludewig (Brennabor) und Hermann Gülle (Opel). Damals mussten einige Wagen noch mit der Handkurbel angeworfen werden, andere hatten bereits elektrische Anlasser. Benzin gab es zu dieser Zeit noch in der Apotheke. Eine Taxifahrt nach Hannover kostete in den 20er Jahren rund 12 bis 15 Mark, Stadtfahrten lagen bei 1,20 Mark. Übrigens: Die Taxen mussten innen so hoch sein, dass Männer mit dem Zylinder auf dem Kopf hineinpassten.